Georgia-Grafik
Georgia (Beiname: Peach State), 152.750 qkm (dies entspricht annähernd 43 % der Größe Deutschlands), rund 7,6 Mio Einwohner, Haupstadt und zugleich größte Stadt: Atlanta. Dreh- und Angelkreuz von Georgia ist die Olympiastadt von 1996. Gemessen an den Passagierzahlen ist Atlantas supermoderner Flughafen mittlerweile der größte der Welt. Wer in den Südosten der USA will, kommt an Atlanta eigentlich nicht vorbei - und das sollte er auch nicht. Die Stadt und ihre Umgebung gehören zu den Hauptsehenswürdigkeiten Georgia`s. Wer kennt nicht die vielleicht berühmteste Persönlichkeit Atlantas, Margaret Mitchell, und ihr Buch "Vom Winde verweht" (Gone With The Wind) sowie den gleichnamigen Film.



Die Hauptsehenswürdigkeiten von   Atlanta und Umgebung:
  • Da wäre zunächst einmal das Peachtree Center. Der gigantische Komplex aus Superhotels (das Westin Peachtree Plaza ist mit 73 Stockwerken eines der höchsten Hotelbauten der Welt, und auf die Spitze des 23 Etagen hohen Hyatt Regency Hotels kann man mit einem gläsernen Aufzug fahren), Bürotürmen und Ladenlokalen erstreckt sich über 13 Straßenblocks - verbunden durch ebenfalls gläserne Aufzüge und Skyways.
  • Underground Atlanta. Die Konsumwelt unter der Erde erstreckt sich über 6 Straßenblocks mit Restaurants, Shops und einem Gemüsemarkt. Im Stil des auslaufenden 19. Jahrhunderts gebaut.
  • Martin Luther King Jr. Historic District östlich vom Stadtzentrum mit Gebäuden in zwei Straßenzügen, die mit dem schwarzen Bürgerrechtler und Friedensnobelpreisträger in Beziehung stehen.
  • The World of Coca-Cola präsentiert die Geschichte der Limonade von 1886 bis heute - durchaus sehenswert.
  • Spätestens seit dem Golfkrieg auch in Deutschland bekannt ist die Fernsehgesellschaft CNN, deren Innenleben teilweise besichtigt werden kann.
  • Ein Freizeitpark für die ganze Familie, knapp 20 km westlich von Atlantas Innenstadt gelegen, ist Six Flags Over Georgia.



Stone Mountain Park Stone Mountain Park Stone Mountain Park
Im Stone Mountain Park liegt der größte freiliegende Granitstein der Welt, über 250 m hoch und mit einem Umfang von 11 km. Die Geologen schätzen das Alter des Steins auf über 300 Millionen Jahre.
Ein riesiges Relief, in den Fels gehauen, zeigt die reitenden drei Helden des Bürgerkrieges Jefferson Davis, General Robert E. Lee und General Thomas "Stonewall" Jackson.
Eine Fahrt auf den Berg mit der Seilbahn kann man nur empfehlen, oder auch mit der Eisenbahn rund um den Berg. Baden, Bootsfahrten, wandern, Rad fahren sind weitere mögliche Freizeitaktivitäten im Park.


Savannah

"Savannah gleicht einem lebenden Grabmal, um das noch eine sinnliche Aura schwebt wie um das alte Korinth" schrieb Henry Miller. Am besten erkundet man die Hafenstadt auf einem beschaulichen Spaziergang. Man wird immer wieder auf Gärten und Plätze treffen, auf Straßen mit alten Eichen und restaurierte alte Häuser, die den Reiz und die "Atmosphäre des Alten Südens" ausmachen. Savannah ist ein Muss in Georgia.


Landschaftliche Highlights

In der südöstlichen Ecke des Bundesstaates bildet der Okefenokee Swamp als Teil des Naturschutzgebietes Okefenokee National Wildlife Refuge eine riesige, etwa 32 km breite und rund 64 km lange Sumpflandschaft. Tipp: Boot mieten und auf einer Fahrt nach Alligatoren, Schildkröten und Schlangen Ausschau halten.

Eines der beliebtesten Ziele an der Küste Georgias ist Jekyll Island. Sonne, Ruhe, natürliche Landschaft und - Millionaires Village, das sind über 30 der Originalvillen von Millionären um 1900 (Rockefeller, Pulitzer, Astor, Vanderbilt u.a.).

Und zum Schluss noch Hilton Head Island, die Top-Adresse für Sporturlauber (Golf und natürlich Tennis - Steffi Graf gewann das dortige Turnier viermal).

Links: